Aktualisiert für Sparkle 2.8

In English

En Français

In Italiano

Webdesign für alle

Wenn Sie kein Webdesigner sind, könnten Ihnen diese Tipps dabei helfen, einen überzeugenden Internetauftritt aufzubauen. Und glauben Sie nicht, dass alle, die Websites erstellen, ausgebildete Grafikdesigner wären – ganz im Gegenteil! Außerdem mag ein Webdesigner über alle neuesten Entwicklungen im Bereich des Grafikdesigns Bescheid wissen, aber nur Sie sind weltführender Experte, was das Thema Ihrer eigenen Website angeht.

Ein Ziel verfolgen

Um eine gute Website zu erstellen, sollten Sie zuerst darüber nachdenken, welchen Zweck sie erfüllen soll, und auf dieser Grundlage ein Projekt aufsetzen. Elemente in Sparkle weisen viele anpassbare Eigenschaften auf, und jede davon verfügt über Standardeinstellungen, die Sie schnell und produktiv arbeiten lassen und manchmal auch nur als Platzhalter dienen. Ihr Ziel sollte es allerdings sein, Schriften, Farben, Bilder, Schatten, Rahmendicke und Abrundung dem Zweck der Website entsprechend auszuwählen, anstatt die Standardeinstellungen zu verwenden. Arbeiten Sie einen Plan aus, den Sie konsequent verfolgen.

Unordnung vermeiden

Ihre Inhalte wirken professioneller, wenn Sie sie ordentlich präsentieren. Unordnung kann auf verschiedene Weise entstehen.

Beschränken Sie sich bei der Gestaltung auf einige wenige Schriftfamilien und Grundfarben. Für bestimmte Elemente können Sie immer noch andere Schriften und Farben wählen, doch dies sollten Sie sparsam und gezielt tun, wie wenn Sie ein unaufdringliches Sofa mit einem farbigen Kissen dekorieren. Sich auf wenige Farben zu konzentrieren, mag sich einschränkend anfühlen, aber wenn Sie Ihre Grundfarben in verschiedenen Helligkeitsstufen einsetzen, schaffen Sie Abwechslung und bewahren gleichzeitig ein stimmiges Gesamtbild.

Mithilfe des Gitters und der Ausrichtungslinien richten Sie Elemente sauber aneinander aus (oder versetzen sie gezielt voneinander!), und mit automatisch und manuell gesetzten Abständen zwischen Elementen können Sie bestimmte Inhalte hervorheben.

Mit den Textstilen, synchronisierten Farbpaletten und über mehrere Seiten angezeigten Elementen können Sie sicherstellen, dass Sie Ihre gesamte Website einheitlich gestalten.

In Besucher hineinversetzen

Wonach suchen Ihre typischen Besucher? Welche Informationen möchten sie finden? Wenn Sie nur die wirklich relevanten Informationen liefern und auf den Rest verzichten, sprechen Sie Ihr Zielpublikum besser an und machen Ihre Website effektiver.

Auch wenn Sie gerne Ihr gesamtes Material auf die Website stellen würden, ist es wichtig, eine durchdachte, gut ausgearbeitete und klare Struktur zu bieten, damit die Besucher sich zurechtfinden und einen positiven Eindruck gewinnen.

Im Allgemeinen sollten Sie den zu lesenden Text in Grenzen halten, Überschriften kurz und prägnant formulieren und möglichst keine Stockfotografien als Inhalt verwenden (solche Bilder sind eher sinnvoll, um eine Stimmung zu erzeugen).

Bildqualität und Lesbarkeit

Fügen Sie immer Bilder in ausreichend hoher Auflösung ein, auch wenn Sie selbst kein Retina-Display besitzen – viele Ihrer Besucher verwenden sicherlich ein Display mit hoher Pixeldichte wie das eines Smartphones, worauf eine zu niedrige Auflösung sofort auffällt. In Sparkle wird neben einem Bild dessen Auflösung angezeigt, um Sie in dieser Hinsicht zu unterstützen.

Außerdem sollten Sie darauf achten, dass Text sich farblich stark genug vom Hintergrund abhebt. Es gibt offizielle Leitlinien für Barrierefreiheit, aber auch wenn Sie diese nicht zwingend einhalten müssen, möchten Sie bestimmt, dass Ihre Website gut lesbar ist.

Inspiration

Wir stehen auf den Schultern von Riesen und es ist ganz normal und ratsam, sich von anderen Websites inspirieren zu lassen und sich an dem zu orientieren, was Sie selbst mögen. Vergessen Sie aber nicht, dass viele der Websites, auf die Sie im Internet stoßen, in ihrer Gestaltung durch die verwendeten Tools und Technologien beschränkt werden. In Sparkle haben Sie viel mehr Freiheit, also brechen Sie mit Konventionen, vermeiden Sie Klischees und gehen Sie ganz in Ihrer Kreativität auf! Es versteht sich von selbst, dass Sie Ihrer Website schwer eine persönliche Note verleihen können, wenn Sie sich zu sehr auf Vorlagen verlassen.

Was Sie tun sollten – und was nicht

  • Verwenden Sie keinen Zurück-nach-oben-Button, Ihre Besucher wissen, wie man scrollt. In iOS ist sogar ein eigener Kurzbefehl mit dieser Funktion integriert (tippen Sie oben im Bildschirm auf die Uhr).
  • Wenn Sie die Sparkle-Funktion für mehrere Geräte verwenden, wählen Sie die Gerätebreite nicht abhängig vom Aufbau Ihrer Seite, sondern passen Sie vielmehr Ihre Seite an die verschiedenen Gerätegrößen an.
  • Setzen Sie Animationen sparsam ein, denn Nutzer tendieren dazu, sich wiederholende Animationen zu ignorieren. Allerdings können Sie Aufmerksamkeit auf bestimmte Inhalte lenken, wenn Sie sie – beim Laden der Seite oder beim Scrollen – mit einer Animation einblenden lassen.
  •  Schneiden Sie Bilder nicht im Voraus mit einem Bildbearbeitungsprogramm zu, denn Sparkle generiert immer optimierte Bilder. Wenn die höchstmögliche Auflösung zur Verfügung steht, sind Sie beim Anpassen des Layouts besonders flexibel.
  • Verwenden Sie das Layout-Gitter und Platzhalter-Elemente, um ein Gefühl für das Layout zu entwickeln.
  • Ergänzen Sie den Inhalt durch Bilder.
  • Verwenden Sie keine generischen Bilder, sondern wählen Sie eine passende Metapher oder ein Produktbild.


Bitte melden Sie uns Mängel, die Ihnen in dieser Dokumentation auffallen, damit wir sie schnellstmöglich beheben können!

Copyright © 2019 River SRL 

IT06208340486 — REA FI-609716

Diese Website verwendet Cookies. Einige davon sind für die Funktion der Website erforderlich, andere unterstützen uns dabei, sie zu verbessern. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Cookies gespeichert werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.