Website-Einstellungen

‍Der ‍Button ‍„Einstellungen“ ‍in ‍der ‍Symbolleiste ‍öffnet ‍ein ‍Dialogfenster, ‍in ‍dem ‍Sie ‍Einstellungen ‍für ‍Folgendes ‍finden:

‍Allgemeine ‍Website-Einstellungen

‍Im ‍Bereich ‍„Allgemein“ ‍finden ‍Sie ‍die ‍Adresse ‍und ‍Sprache ‍der ‍Website. ‍Die ‍Website-Adresse ‍ist ‍für ‍Suchmaschinen ‍und ‍das ‍Teilen ‍in ‍sozialen ‍Netzwerken ‍wichtig.

‍Die ‍Website-Sprache ‍erleichtert ‍sowohl ‍Suchmaschinen ‍als ‍auch ‍anderen ‍Technologien, ‍die ‍Sprache ‍Ihrer ‍Website ‍festzustellen, ‍ohne ‍sie ‍vom ‍enthaltenen ‍Text ‍abzuleiten.

‍Suchmaschinen ‍bevorzugen ‍Seiten ‍in ‍der ‍Sprache ‍des ‍Benutzers. ‍Wenn ‍Sie ‍die ‍Website ‍in ‍mehrere ‍Sprachen ‍übersetzen, ‍können ‍Sie ‍hier ‍auch ‍jede ‍zusätzliche ‍Sprache ‍hinzufügen, ‍woraufhin ‍Sie ‍jede ‍Seite ‍mit ‍der ‍zutreffenden ‍Sprache ‍und ‍ihren ‍Gegenstücken ‍in ‍anderen ‍Sprachen ‍verknüpfen ‍können. ‍Für ‍jede ‍hinzugefügte ‍Sprache ‍müssen ‍Sie ‍den ‍Basislink, ‍d. h. ‍den ‍Teil ‍der ‍URL ‍angeben, ‍den ‍alle ‍Seiten ‍miteinander ‍gemein ‍haben. ‍Dieser ‍wird ‍verwendet, ‍wenn ‍sich ‍die ‍übersetzten ‍Seiten ‍auf ‍einer ‍anderen ‍Domain ‍befinden.

‍Website-Verifizierung

‍Nach ‍Fertigstellung ‍Ihrer ‍Website ‍werden ‍Sie ‍sie ‍als ‍Erstes ‍Suchmaschinen ‍bekannt ‍machen, ‍damit ‍diese ‍mit ‍ihrer ‍Indizierung ‍beginnen ‍können. ‍Hier ‍können ‍Sie ‍die ‍Codes ‍einfügen, ‍die ‍im ‍Webmaster-Bereich ‍der ‍wichtigsten ‍Suchmaschinen ‍angegeben ‍werden.

‍Suchmaschinen

‍Suchmaschinen ‍können ‍eine ‍Datei ‍namens ‍„sitemap.xml“ ‍nutzen, ‍aus ‍der ‍sie ‍genau ‍herauslesen ‍können, ‍welche ‍Dateien ‍innerhalb ‍der ‍Website ‍verfügbar ‍sind. ‍Zudem ‍gibt ‍es ‍die ‍Datei ‍„robots.txt“, ‍die ‍der ‍Suchmaschine ‍sagt, ‍was ‍für ‍sie ‍sichtbar ‍ist ‍und ‍was ‍nicht. ‍In ‍diesem ‍Einstellungsbereich ‍können ‍Sie ‍Sparkle ‍diese ‍Dateien ‍erstellen ‍lassen, ‍welche ‍Ihnen ‍dann ‍granulare ‍Kontrolle ‍über ‍Seiten ‍geben, ‍die ‍von ‍Suchmaschinen ‍„indiziert“ ‍wurden ‍(gefunden ‍werden ‍können) ‍oder ‍„archiviert“ ‍wurden ‍(zur ‍späteren ‍Verwendung ‍aufgehoben ‍werden).

‍Website-Symbol

‍Das ‍Website-Symbol, ‍manchmal ‍auch ‍Favicon ‍genannt, ‍ist ‍ein ‍Bild, ‍das ‍mit ‍einer ‍Website ‍assoziiert ‍wird ‍und ‍je ‍nach ‍Browser ‍an ‍verschiedenen ‍Stellen ‍angezeigt ‍wird. ‍Safari ‍zeigt ‍es ‍beispielsweise ‍in ‍der ‍Adresszeile ‍neben ‍der ‍URL ‍sowie ‍im ‍Menü ‍„Verlauf“ ‍neben ‍dem ‍Namen ‍jeder ‍Website ‍an. ‍Google Chrome ‍zeigt ‍es ‍in ‍der ‍Tableiste ‍neben ‍dem ‍Namen ‍der ‍jeweiligen ‍Seite ‍an. ‍Safari ‍für ‍Mobilgeräte ‍zeigt ‍es ‍nach ‍dem ‍öffnen ‍eines ‍neuen ‍Tabs ‍bei ‍den ‍zuletzt ‍besuchten ‍Websites ‍an.

‍Sie ‍können ‍ein ‍einzelnes ‍quadratisches ‍Bild ‍auswählen, ‍das ‍jedes ‍Mal ‍auf ‍die ‍passende ‍Größe ‍skaliert ‍wird, ‍oder ‍einzelne ‍Symbole ‍festlegen, ‍die ‍Sie ‍nacheinander ‍im ‍Popup-Menü ‍auswählen.

‍Zudem ‍unterstützt ‍Safari ‍ein ‍eigenes ‍Symbol ‍für ‍angeheftete ‍Tabs ‍und ‍für ‍die ‍Touch Bar ‍des ‍MacBook Pro. ‍Dieses ‍Symbol ‍wird ‍als ‍Maske ‍verwendet ‍und ‍muss ‍als ‍Vektorgrafik ‍im ‍SVG-Format ‍vorliegen. ‍Im ‍Einstellungen-Fenster ‍erhalten ‍Sie ‍eine ‍realistische ‍Vorschau, ‍damit ‍sie ‍einen ‍Eindruck ‍davon ‍bekommen, ‍wie ‍die ‍SVG ‍in ‍einem ‍angehefteten ‍Tab ‍und ‍in ‍der ‍Touch Bar ‍aussehen ‍wird.

‍Webbrowser ‍gehen ‍im ‍Allgemeinen ‍davon ‍aus, ‍dass ‍das ‍Website-Symbol ‍nicht ‍oft ‍geändert ‍wird, ‍weshalb ‍sie ‍es ‍für ‍längere ‍Zeit ‍im ‍Cache ‍speichern. ‍Daher ‍werden ‍die ‍Website-Symbole ‍in ‍der ‍Vorschau ‍von ‍Sparkle ‍nicht ‍angezeigt. ‍Sobald ‍Sie ‍das ‍Website-Symbol ‍ändern, ‍müssen ‍Sie ‍den ‍Website-Symbol-Cache ‍des ‍Browsers ‍leeren. ‍Wiederkehrende ‍Besucher ‍Ihrer ‍Website ‍sehen ‍das ‍neue ‍Symbol, ‍nachdem ‍der ‍Symbolcache ‍ihres ‍Browsers ‍abgelaufen ‍ist, ‍was ‍möglicherweise ‍erst ‍Wochen ‍oder ‍gar ‍Monate ‍nach ‍der ‍Änderung ‍eintritt.

‍Bilder

‍In ‍diesem ‍Bereich ‍der ‍Einstellungen ‍legen ‍Sie ‍fest, ‍welche ‍Bildschirme ‍die ‍erzeugten ‍Bilder ‍unterstützen ‍sollten: ‍@2x ‍ist ‍bei ‍modernen ‍Tablets ‍und ‍Smartphones ‍wie ‍dem ‍iPhone 4 ‍und ‍neuer ‍verbreitet, ‍@3x ‍bedeutet ‍eine ‍sehr ‍hohe ‍Auflösung, ‍die ‍Geräte ‍wie ‍das ‍iPhone 6+, ‍6s+ ‍und ‍7+ ‍bieten ‍können.

‍Wenn ‍Bilder ‍in ‍@2x ‍und ‍@3x ‍erzeugt ‍werden, ‍sehen ‍sie ‍auf ‍der ‍Website ‍deutlich ‍schärfer ‍aus, ‍allerdings ‍nehmen ‍die ‍Bilder ‍dann ‍auch ‍mehr ‍Speicherplatz ‍ein, ‍weshalb ‍mehr ‍Netzwerkbandbreite ‍in ‍Anspruch ‍genommen ‍wird, ‍um ‍sie ‍an ‍die ‍Besucher ‍zu ‍übertragen.

‍Die ‍Webp-Option ‍lässt ‍Sparkle ‍für ‍jedes ‍Bild ‍auf ‍der ‍Website ‍ein ‍zusätzliches ‍Exemplar ‍im ‍Bildkomprimierungsformat ‍Webp ‍erstellen. ‍Dieses ‍wird ‍derzeit ‍von ‍der ‍Desktop- ‍und ‍der ‍Mobilversion ‍von ‍Chrome ‍unterstützt.

‍Sparkle ‍erzeugt ‍den ‍Seitencode ‍auf ‍eine ‍Weise, ‍die ‍sicherstellt, ‍dass ‍moderne ‍Browser ‍Bilder ‍nur ‍in ‍der ‍passenden ‍Auflösung ‍laden. ‍Die ‍Website ‍kann ‍auf ‍der ‍Festplatte ‍oder ‍beim ‍Webhost ‍also ‍sehr ‍viel ‍Platz ‍einnehmen, ‍jeder ‍Benutzer ‍wird ‍aber ‍nur ‍einen ‍Bruchteil ‍dieses ‍Volumens ‍der ‍Bilder ‍laden.

‍Die ‍zusätzlichen ‍Exemplare ‍der ‍Bilder ‍in ‍anderen ‍Größen ‍und ‍Formaten ‍wirken ‍sich ‍nur ‍auf ‍die ‍Veröffentlichungszeit ‍und ‍die ‍Größe ‍der ‍Website ‍auf ‍der ‍Festplatte ‍aus, ‍aber ‍nicht ‍auf ‍die ‍Ladezeiten ‍für ‍ihre ‍Besucher. ‍Tatsächlich ‍werden ‍auf ‍diese ‍Weise ‍die ‍Bildqualität ‍verbessert, ‍die ‍Ladezeit ‍verkürzt ‍oder ‍beides.

‍Teilen

‍Wenn ‍das ‍Markierungsfeld ‍in ‍diesem ‍Bereich ‍aktiviert ‍ist, ‍können ‍Sie ‍hier ‍die ‍Erzeugung ‍der ‍OpenGraph-Metadaten ‍aktivieren, ‍die ‍zum ‍Teilen ‍in ‍den ‍wichtigsten ‍sozialen ‍Netzwerken ‍wie ‍Facebook, ‍Linkedin, ‍Pinterest ‍und ‍in ‍Apps ‍wie ‍Telegram, ‍Slack ‍usw. ‍erforderlich ‍sind. ‍Einige ‍weitere ‍Metatags ‍werden ‍der ‍Seite ‍hinzugefügt, ‍damit ‍Ihre ‍Website ‍auch ‍mit ‍Twitter ‍kompatibel ‍ist.

‍Sobald ‍Sie ‍diese ‍Option ‍in ‍den ‍Einstellungen ‍jeder ‍Seite ‍aktiviert ‍haben, ‍können ‍Sie ‍wenn ‍Sie ‍möchten ‍ein ‍Bild ‍auswählen, ‍das ‍bei ‍geteilten ‍Links ‍als ‍Vorschaubild ‍dienen ‍wird. ‍Als ‍Beispiel ‍sehen ‍Sie ‍hier ‍die ‍Seiteneinstellungen ‍und ‍die ‍sich ‍ergebende ‍Vorschau ‍auf ‍Facebook.

‍Google Analytics

‍Wenn ‍Sie ‍ein ‍Konto ‍für ‍Google Analytics ‍besitzen, ‍können ‍Sie ‍die ‍Nachverfolgung ‍von ‍Benutzern ‍auf ‍Ihrer ‍Website ‍aktivieren, ‍indem ‍Sie ‍die ‍Kennung ‍eingeben, ‍die ‍Sie ‍im ‍Control Panel ‍von ‍Google Analytics ‍finden.

‍Die ‍Besucherprofilierung ‍lässt ‍Sie ‍Besucher ‍anonymisieren ‍oder ‍profilieren. ‍In ‍letzterem ‍Fall ‍werden ‍Daten ‍gesammelt, ‍anhand ‍derer ‍sich ‍Benutzer ‍identifizieren ‍lassen, ‍wobei ‍rechtliche ‍Aspekte ‍hinsichtlich ‍der ‍Datenschutzvereinbarung ‍und ‍Cookies ‍zu ‍bedenken ‍sind. ‍Weitere ‍Informationen ‍finden ‍Sie ‍im ‍Bereich ‍Datenschutz.

‍Über ‍„Datenschutzvereinbarung ‍einfügen“ ‍erstellen ‍Sie ‍ein ‍Textelement ‍mit ‍der ‍Datenschutzerklärung ‍von ‍Google, ‍zu ‍deren ‍Veröffentlichung ‍auf ‍ihrer ‍Website ‍sich ‍Nutzer ‍von ‍Google Analytics ‍verpflichtet ‍haben.

‍Weitere ‍Informationen ‍finden ‍Sie ‍in ‍der ‍Dokumentation ‍von ‍Google Analytics: ‍http://www.google.com/analytics/

‍Geschäfts-Info

‍Die ‍in ‍diesem ‍Bereich ‍eingegebenen ‍Daten ‍sind ‍für ‍Besucher ‍der ‍Website ‍nicht ‍direkt ‍sichtbar, ‍sondern ‍werden ‍als ‍sogenannte ‍„strukturierte ‍Daten“ ‍gespeichert, ‍die ‍von ‍Suchmaschinen ‍gelesen ‍werden ‍und ‍dazu ‍beitragen, ‍die ‍Position ‍in ‍lokalen ‍Suchergebnissen ‍zu ‍verbessern. ‍In ‍manchen ‍Fällen ‍zeigen ‍Suchmaschinen ‍eine ‍Vorschau ‍Ihrer ‍Website ‍an, ‍die ‍aus ‍den ‍Suchergebnissen ‍heraussticht.

‍Verschiedenes

‍Die ‍Textkantenglättung ‍beeinflusst, ‍wie ‍Text ‍in ‍Browsern ‍auf ‍einem ‍Computer ‍dargestellt ‍wird, ‍der ‍diese ‍Funktion ‍unterstützt. ‍Mobilgeräte ‍unterstützen ‍sie ‍nicht. ‍Teilpixel-Textkantenglättung ‍verbessert ‍die ‍Lesbarkeit ‍von ‍kleiner ‍Schrift, ‍lässt ‍sie ‍aber ‍dicker ‍erscheinen ‍als ‍die ‍Graustufen-Textkantenglättung. ‍Dieser ‍Effekt ‍fällt ‍insbesondere ‍bei ‍hellem ‍Text ‍auf ‍dunklem ‍Hintergrund ‍ins ‍Gewicht, ‍etwa ‍bei ‍Weiß ‍auf ‍Schwarz. ‍Die ‍Teilpixel-Textkantenglättung ‍ist ‍im ‍Allgemeinen ‍auch ‍nicht ‍mit ‍Animationen ‍kompatibel, ‍eine ‍Seite ‍würde ‍im ‍Lauf ‍der ‍Animation ‍von ‍dickerer ‍Schrift ‍mit ‍Teilpixel-Textkantenglättung ‍sichtbar ‍zu ‍dünnerer ‍Schrift ‍mit ‍Graustufen-Textkantenglättung ‍und ‍zurück ‍wechseln. ‍Da ‍dies ‍nachteilhaft ‍ist, ‍verwendet ‍Sparkle ‍standardmäßig ‍die ‍Graustufen-Textkantenglättung.

‍Wenn ‍Text ‍verborgen ‍wird, ‍der ‍über ‍den ‍Rahmen ‍hinausgeht, ‍ist ‍das ‍Layout ‍der ‍Website ‍immer ‍präzise ‍und ‍entspricht ‍so ‍weit ‍wie ‍möglich ‍der ‍Darstellung ‍auf ‍der ‍Leinwand.

‍Durch ‍Einblenden ‍einer ‍vertikalen ‍Scrollleiste ‍(selbst ‍auf ‍Seiten, ‍auf ‍denen ‍nicht ‍gescrollt ‍werden ‍muss) ‍wird ‍vermieden, ‍dass ‍sich ‍die ‍Seite ‍horizontal ‍verschiebt, ‍wenn ‍zwischen ‍Seiten ‍unterschiedlicher ‍Länge ‍gewechselt ‍wird. ‍Diese ‍Option ‍ist ‍nur ‍sichtbar, ‍wenn ‍Ihr ‍System ‍vertikale ‍Scrollleisten ‍anzeigt, ‍was ‍nicht ‍der ‍Fall ‍ist, ‍wenn ‍Sie ‍ein ‍Touch-Zeigegerät ‍verwenden.

Bitte melden Sie uns Mängel, die Ihnen in dieser Dokumentation auffallen, damit wir sie schnellstmöglich beheben können!

Copyright © 2019 River SRL 

IT06208340486 — REA FI-609716

Diese Website verwendet Cookies. Einige davon sind für die Funktion der Website erforderlich, andere unterstützen uns dabei, sie zu verbessern. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Cookies gespeichert werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.